DIE 5 BESTEN SOMMERDRINKS 2016 MIT ALKOHOL

drinks-with-alcohol

Sommer, Sonne, kühle Getränke. Nicht nur an der Strandbar oder bei der Gartenparty gönnen sich viele Menschen gern einen erfrischenden Drink. Auch bei einer Grillparty passen kühle Drinks sehr gut zum deftigen Essen. Bei herrlichem Wetter einen kühlen Sommerdrink genießen und die Beine baumeln lassen möchte einfach jeder gern. Wo und wie man das am liebsten macht spielt keine Rolle.

Für den Sommer haben wir dir deswegen unsere Lieblinge der besten Sommerdrinks herausgesucht. Aber Vorsicht, sie sind alle alkoholgeladen und können mit ihrer Frische und Fruchtigkeit ihre Wirkung gut tarnen. Trink immer mit Verantwortung. Sonne und heiße Temperaturen zusammen mit starken Drinks entfalten schnell ihre Wirkung. Wenn du es milder magst und gern auf Alkohol verzichtest, aber mindestens genau so leckere Drinks im Sommer genießen willst, schau dir unsere Empfehlungen für erfrischende Sommerdrinks mit Eis oder Joghurt an oder wirf einen Blick auf die besten Sommerdrinks 2016 ohne Alkohol.

Zu den beliebtesten Sommerdrinks mit Alkohol gehören unter anderem Bloody Mary, Sex on the Beach, Pina Colada, Tequila Sunrise und Blonder Engel. Natürlich hat jeder noch seine persönlichen Lieblingsdrinks, auf die man auch nicht verzichten sollte. Diese Auswahl hier sollte man aber auf jeden Fall ausprobieren, denn es ist für jeden etwas dabei.

Und so werden sie zubereitet:

Bloody Mary

Der Drink Bloody Mary fällt hierbei etwas aus dem Rahmen, da es kein süßer Drink ist. Die Bloody Mary überzeug durch Würzigkeit, einer leichten Sellerie-Note und natürlich durch den kräftigen Tomatengeschmack. Diese Kombination passt sehr gut in die Liste unserer Sommerdrinks. Probier es einfach mal aus. Du wirst sehen, dass die Bloody Mary eine gute Figur macht.

Ein Longdrinkglas mit einigen Eiswürfeln füllen. Wodka (5 cl), Zitronensaft (1 cl), Tomatensaft (12 cl), Selleriesalz (2 g), Pfeffer (3 g) sowie ein paar Spritzer Worcestersauce und Tabasco in das Glas geben. Anschließend von unten nach oben leicht spiralförmig umrühren.

Sex on the Beach

Den Klassiker Sex on the Beach kennt man nicht nur wegen seines schlüpfrigen Namens. Die Kombination von Ananas, Kirsche und Orangensaft schmeckt sehr vielen Leuten ausgesprochen gut. Aber Vorsicht, unterschätze nicht die Wirkung des Wodkas und Apricot Brandy.

Zunächst werden 3 cl Wodka, 3 cl Aprico Brandy, 6 cl Ananassaft, 3 cl Orangensaft, 2 cl Kirchsaft sowie Eiswürfel in einen Shaker gegeben und gut geschüttelt. Anschließend wird die Mischung durch ein Sieb in ein Longdrinkglas gegossen.

Piña Colada

Wer ein Freund von sahnigen Cocktails ist, der kommt an der Piña Colada nicht vorbei. Sie gehört zu den absoluten Klassikern und schmeckt auch im Sommer einfach hervorragend.Sehr erfrischend ist die obligatorische Ananasscheib, die zum Drink gereicht wird.

10 cl Ananassaft, 6 cl weißer Rum, 4 cl Kokossirup oder Cream of Coconut und 2 cl Sahne werden in einem Shaker zuerst gut vermischt. Dann werden die Zutaten in ein mit Eiswürfeln gefülltes Longdrinkglas gegeben. Traditionell wird das Glas noch mit einer Ananasscheibe garniert.

Tequila Sunrise

Der Tequila Sunrise schmeckt nicht nur gut, er sieht mit etwas Übung auch sehr gut aus. Mit dem Grenadinesirup, der zuletzt über den Drink gegossen wird, macht der Tequila Sunrise optisch richtig was her. Den Tequila sollte man allerdings nicht unterschätzen.

Für die Zubereitung werden 6 cl weißer Tequila, 12 cl Orangensaft, 1 cl Zitronensaft und einige Eiswürfel in einem Shaker kräftig geschüttelt und über ein Barsieb in das mit weiteren Eiswürfeln gefüllte Longdrinkglas abgegossen. Zuletzt wird der Grenadinesirup (2 cl) langsam über den Drink gegossen.

Blonder Engel

Ein Star aus vergangenen Jahrzehnten erobert sich Stück für Stück verlorenes Terrain zurück. Der Blonde Engel ist im Sommer eine tolle Alternative zu allem was man schon kennt. Mit Eierlikör zubereitet ist er ein leichter, aber dennoch geschmackvoller Drink, den man gut und gerne den ganzen Abend über trinken kann. Schleckermäuler ergänzen den Drink mit einer Kugel Vanilleeis. Wer es prickelnd mag, ersetzt den Orangensaft durch Orangenlimonade.

Ein Longdrinkglas wird großzügig mit gestoßenem Eis aufgefüllt. Dann kommen 5 cl Eierlikör und 10 cl Orangensaft dazu. Umrühren, fertig. Wenn du noch mehr über den Blonden Engel erfahren willst, wir haben uns den Kultdrink mal etwas genauer angesehen.

„Gerührt, nicht geschüttelt“ – Drinks mit Sekt, Champagner oder Mineralwasser

Neben den „harten“ Drinks gibt es auch eine Vielzahl von kohlensäurehaltigen Mixgetränken. Diese werden aus Mineralwasser, Sekt oder Champagner hergestellt. Damit die Drinks gut gelingen, sollten sie möglichst nur leicht geschüttelt oder gerührt werden. Wichtig ist auch, dass alle Flüssigkeiten vorher lange genug gekühlt wurden.

Ein besonders beliebter Sektcocktail ist zum Beispiel „Bellini“. Für die Herstellung werden 5 cl Sekt, 1 cl Grenadine und ein halber geschälter Pfirsich in einem Mixer püriert. Mit Hilfe eines Löffels wird das fertige Püree dann in ein Glas gegeben und mit Sekt, Prosecco oder Champagner aufgefüllt. Noch frischer wird der Drink mit zusätzlichen Eiswürfeln. Hier erfährst du, wie die Hausbar ausgestattet sein muss, damit die Drinks gelingen. Und hier haben wir ein leichtes Rezepz für eine sommerliche Kalte Ente für dich.

Titelbild: hurricanes by Phil Denton (CC BY-SA 2.0)

Kommentar hinterlassen zu "DIE 5 BESTEN SOMMERDRINKS 2016 MIT ALKOHOL"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*