KEINESWEGS ALTBACKEN – DER OLD FASHIONED

old fashioned drink

Bunt, klebrig und süß ist nicht so sein Fall. Er ist solide, kräftig und er hat Tradition. In einigen Bars gehört er zum Standard-Repertoire der Barkeeper. In anderen Spielunken schaut man nur in fragende Gesichter, wenn man ihn bestellt. Wenn wir von Cocktails reden, dann müssen wir ihn einfach nennen. Er ist einer der wichtigsten klassischen Cocktails und ist Namensgeber einer ganzen Getränke-Gattung und sogar das klassische Glas in dem der Old Fashioned Cocktail serviert wird, trägt seinen Namen. Grund genug für uns einen Blick auf seine Geschichte zu werfen und dir natürlich auch unser Rezept für einen großartigen Old Fashioned zu zeigen. Denn mit seinen simplen Zutaten kannst du ihn auch schnell und einfach zu Hause zubereiten.

Old Fashioned Bitter Sweet Symphonie

Der Old Fashioned Cocktail ist ein Drink aus den Ursprungszeiten der Cocktails. Er besteht aus nur wenigen Zutaten. Allerdings ist die Zubereitung aufwendiger als man das anhand der Zutaten meinen mag. Das soll dich jetzt nicht abschrecken. Wenn du weißt wie die Zubereitung abläuft, ist der Drink ein Kinderspiel. Der Old Fashioned besteht aus Whiskey, Wasser, Zucker und einem Cocktailbitter. Mit diesen Zutaten wurde er erstmals 1806 schriftlich erwähnt. Heute gibt es unzählige Abwandlungen. So trifft man einen Old Fashioned auch mit Rum- oder Gin-Grundlage. Wir wollen uns aber um das originale Urgestein kümmern, das Rye Whiskey oder Bourbon Wiskey als Grundlage verwendet.

Zutaten für den Old Fashioned Cocktail

  • 1 Stück Würfelzucker
  • 1 bis 2 Spritzer Angostura Bitter
  • 40 bis 60 cl Rye oder Bourbon Whiskey (je nach Glasgröße)
  • Eiswürfel
  • 1 unbehandelte Orange oder alternativ eine unbehandelte Zitrone
  • 1 Barlöffel
  • Old Fashioned Glas oder Tumbler

Den Old Fashioned Cocktail zubereiten

Schritt 1

Zuerst legst du das Stück Würfelzucker in das Glas und tränkst es mit dem Angostura Bitter. Anschließend gießt du den Whiskey dazu. Mit dem Barlöffel zerstößt du den Zuckerwürfel im Glas und verrührst alles etwas bis sich der Zucker im Whiskey aufgelöst hat.

Schritt 2

Zucker, Bitter und Whiskey sind im Glas verrührt. Nun kommt Eis dazu. Gib ein paar Eiswürfel ins Glas. Schütte nicht zu viel ins Glas, denn du musst mit dem Barlöffel noch rühren können. Durch das Rühren gelangt das Schmelzwasser der Eiswürfel in den Drink und streckt den Whiskey mit Zucker und Bitter zu einem köstlichen kalten Drink. Etwas Geduld brauchst du in jedem Fall dabei, denn die Eiswürfel lösen sich nur langsam im Drink auf. Lege weitere Eiswürfel nach, wenn wieder Platz im Glas ist. Du wirst sehen, das Glas wird voller und voller.

Schritt 3

Verrühre das Eis im Drink bis das Glas fast voll ist. Anschließend nimmst du eine halbe Scheibe Orange und garnierst sie oben an oder in das Glas. Alternativ kannst du auch eine Zitronenezeste verwenden. Das bleibt Geschmacksache. Nun ist der Old Fashioned Cocktail fertig und du kannst ihn servieren.

Kult und Kultur

Der Old Fashioned lebt von seiner Tradition und von seinen Zutaten. Ein Wald-und-Wiesen-Whiskey passt ebenso wenig zu diesem Drink, wie ein Sektglas um ihn zu servieren. Ich empfehle dir den Old Grand Dad*, wenn du Kentucky Straight Bourbon magst. Wenn du die Vorzüge eines Rye-Whiskeys lieber hast, empfehle ich dir den 1776 Rye Barrel Proof*. Der Rye-Whiskey in Fassstärke bietet einen intensiven Roggengeschmack und leichte Schoko- und Vanillenoten.

Der Old Fashioned hat es geschafft einer ganzen Gläser-Gattung seinen Namen aufzudrücken. Old Fashioned-Gläser zeichnen sich durch einen dicken Glasboden und einem Volumen von meist deutlich mehr als 200 ml aus. Form und Größe sind natürlich Geschmackssache. Erlaubt ist, was gefällt. Hier lässt es sich sehr gut nach passenden Cocktailgläsern stöbern. Klassische Tumbler sind den Old Fashioned-Gläsern sehr ähnlich und passen ebenfalls sehr gut zu diesem Drink. Wichtig ist, dass die Gläser nicht zu klein ausfallen, damit genügend Eis in den Cocktail passt und er ansehnlich serviert werden kann.

 

Titelbild:©sarymsakov.com / Fotolia.com

*=Affiliate Link

Kommentar hinterlassen zu "KEINESWEGS ALTBACKEN – DER OLD FASHIONED"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*