MÄNNER IM BAUMARKT – LAUTER SCHRÄGE TYPEN

männer-allein-im-baumarkt

Wenn die Sonne scheint und die Vöglein singen, dann ist es Zeit für den Hobbygärtner und Pflanzenkundler loszuziehen und die Baumärkte und Gartencenter der Nation unsicher zu machen. Dabei kann das Gedränge besonders am Wochenende zu Unmut führen. Damit du den gemeinen Gartenliebhaber und Hobbygärtner bereits von Weitem erkennst und aus dem Weg gehen kannst, gebe ich dir hier ein paar Anhaltspunkte mit denen du schon frühzeitig einen sehr engagierten Pflanzenfreund erkennen kannst. Gleichzeitig kannst du auch dich selbst fragen, zu welchem Typ du dich zählen würdest.

kapkoerbchen

Kapkörbchen nach erfolgreicher Bepflanzung

Die folgende Typisierung beruht auf einer Erfahrung, die ich an einem Samstagmorgen in einem Baumarkt sammeln konnte. Es war ein Hellweg-Baumarkt und die Sonne schien. Wer den nicht kennt, hier geht´s zur Webseite des Markts. Es war kurz nach Ladenöffnung, so dass ich Typ 1, der später genauer erklärt wird, noch ungestört beobachten konnte, wie er sich in freier Wildbahn verhält. Der Grund meines Besuchs war die Aufforstung des eigenen Balkons mit passende Pflanzen, die geeignetes Strauch- und Blütenwerk mitbringen.

Im Einzelnen sollten beschafft werden:

  • Sommerjasmin – Solanum Jasminoides
  • Hängepelargonien – Pelargon Peltatum
  • Männertreu – Lobelia Richardii
  • Kapkörbchen – Osteospermum
  • Dahlie – Dahlia
  • Husarenknopf – Sanvitalia
  • Fleißiges Lieschen – Impatiens Walleriana

Als alter Hase im Gartenplanzen-begutachten-und-beurteilen habe ich mich für diese Exemplare entschieden, weil sie fröhlich bunt und kräftig blühend einen sehr guten Eindruck auf dem Balkon machen werden. Das ist zumindest meine leise Hoffnung, denn eigentlich bin ich alles andere als ein Experte auf diesem Gebiet.

Die Typisierung der männlichen Baumarktbesucher hingegen gelang mir m.E. sehr gut. Ich hätte noch viele weitere Stunden im Hellweg verbringen können um noch mehr über diese speziellen Typen der Gartenfreunde herausfinden zu können. Gern hätte ich euch noch jeweils ein exemplarisches Foto zu jedem Typ erstellt, doch wäre das dann im Baumarkt wohl zu weit gegangen. Besonders Typ 1 reagiert teilweise schreckhaft und reagiert mit schneller Flucht ins Dickicht.

 

Typ 1 – Der Gartenprofi

Typ 1 lässt sich daran erkennen, dass er bereits bei den kleinsten und kürzesten Sonnenmomenten in meist modischer Gartenbekleidung hinaus ins Freie springt und sich sofort auf die Jagd nach den Hinterlassenschaften des Winters macht. Scheint an mehr als zwei aufeinanderfolgenden Tagen die Sonne, ist es für den Typ-1-Gartenfreund sofort dringend erforderlich den Rasen, die Hecke sowie die frisch gepflanzten Blumen reichlich mit Wasser aus Gießkanne und Gartensprenger zu versorgen. Sobald dieser Typ das Frühjahr überstanden hat, zeichnet sich sein Garten durch immer exakt gleich hohen Rasen, der selbstverständlich immer im saftigsten grün erstrahlt, aus. Kein Maulwurf und kein welkes Blättchen stören in seinem Garten die vollendete Gartenbaukunst. Dieser Typ stellt für dich im Baumarkt oder im Gartencenter keine echte Gefahr dar, denn er weiß genau wann er was wo bekommt, damit sein Garten in voller Pracht erstrahlen kann. Er ist scheu und kann nur aus der Ferne beobachtet werden. In langen Schlangen an der Kasse fühlt er sich unwohl. Dieses Exemplar ist meist einer der ersten Kunden kurz nach Öffnung und schon wieder verschwunden, wenn Typ 2 den Baumarkt oder das Gartencenter betritt.

 

Typ 2 – Der Verlorene

Typ 2 ist eigentlich das komplette Gegenteil vom Typ 1. Er zeichnet sich häufig dadurch aus, dass er mit seiner Frau oder Freundin und eventuell vorhandenen Kindern etwas fahrig durch den Baumarkt oder das Gartencenter rennt. Während seine Frau ihm alle möglichen Dekorations- und Gestaltungsvarianten für den eigenen Garten oder Balkon offeriert, versucht Typ 2 lediglich den Samstagnachmittag im Baumarkt zu überstehen, ohne die Kinder zu verlieren und das hart verdiente Geld für sinnlosen Schnickschnack, der sowieso irgendwann wieder verblüht, auszugeben. Zu erkennen ist er im Baumarkt meist an dem hoffnungslos überfüllten Wagen und einer plappernden Frau im Hintergrund, die ihn schon wieder in die nächsten Gänge zieht. Entscheidungen werden von ihm nicht erwartet. Ähnlich wie beim Wohnen und der Frage nach der Einrichtung, hat dieser Typ auch hier nichts zu melden. Von diesem Typen musst du dich zwangsläufig fernhalten. Zwar tut dir dieser Mann leid und du verspürst automatisch einen Drang danach ihm helfen zu wollen, doch besteht für den Typ 2-Kandidaten keinerlei Hoffnung. Versuch es daher einfach gar nicht.

 

Typ 3 – Der unentschlossene Besserwisser

Typ 3 ist keine sonderlich große Gefahr, doch häufig ein ärgerliches Problem. Dieser Typ weiß einfach nicht was er will. Stundenlang steht er vor dem Blumenregal oder den Gartenutensilien und wägt das Für und Wider ab. Dieser Typ ist beim Baumarkt- oder Gartencenter-Personal äußerst unbeliebt, denn obwohl dieser Typ alle Mitarbeiter mit Vornamen kennt und auch immer freundlich grüßt sobald er das Geschäft seiner Wahl betritt, beruht diese Freundlichkeit nicht auf Gegenseitigkeit. Denn allzu häufig wird aus dem ursprünglichen Informationssammelverhalten ein lehrerhaftes Besserwissen, das dann in langen Monologen vor dem Personal des Geschäfts endet. Dieser Typ steht im Weg, kann sich nicht entscheiden, weiß eh alles besser und kauft am Ende nur das Nötigste. Er wird in der Regel nur allein gesichtet. Es ist unklar, ob vorhandene Ehefrauen nicht mit ihm in den Baumarkt wollen oder dürfen.
Das sind die drei häufigsten Typen, denen ich an einem Samstagmorgen im Baumarkt begegnet bin. Diese Typen sind alle untereinander kombinierbar und mit leichten Abwandlungen anzutreffen. Vielleicht hast du dich sogar in einer der Typisierungen wiedererkannt. Spannend bleibt ebenfalls die Frage, ob du noch weitere Typen kennst, die eventuell bei dir in gehäufter Form im Baumarkt auftreten. Lass es uns wissen und schreibe uns ein Kommentar mit deinen Erfahrungen.

 

Titelbild:© stormy / Fotolia.com

Kommentar hinterlassen zu "MÄNNER IM BAUMARKT – LAUTER SCHRÄGE TYPEN"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*