PROBIERT: GLEN GRANT MAJORS RESERVE SINGLE MALT

Glen-Grant-Major Reserve Single Malt 2

Wir haben uns den Glen Grant Majors Reserve Single Malt zum Tasting ausgewählt. Der Whisky ist ein echter Budget-Whisky, der als Single Malt besonders für Einsteiger gut geeignet ist. Warum? Er ist wenig komplex und geschmacklich kein wilder Kandidat. Viel eher zählt er zu den entspannten Typen seiner Art und bringt eine fruchtig holzige Note mit, die bei einem breiten Publikum Anklang finden soll.

Der Glen Grant Single Malt und der erste Eindruck

Die schlanke hohe Flasche ist klar. So fällt einem sofort die helle goldene Farbe des Scotch auf. Bei unserem Tasting in schönster Frühlingssonne konnten wir uns gar nicht sattsehen an diesem goldig schimmernden Trunk. Er verströmt bereits beim Eingießen ein trockenes Fruchtaroma und macht Lust auf mehr. Als Majors Reserve ist der Single Malt der jüngste und preiswerteste Whisky aus dem Hause Glen Grant. Wie wir schon eingangs sagten, ist er ein echter Budget-Single Malt, der bereits für schmales Geld zu haben ist.

Es wird probiert – Der Glen Grant als dezenter Schotte

Glen-Grant-Major Reserve Single Malt3Sein gutes Aussehen verdankt er einer dreijährigen Lagerung in Eichenfässern. Sein goldiges Schimmern wirkt im Sonnenschein besonders attraktiv und hat uns den Frühlingsnachmittag verschönert. Der Single Malt kommt aus der schottischen Region Speyside. Seine goldene Farbe gefällt uns persönlich besser als die sehr helle Farbe des Ardbeg 10 Single Malt, der allerdings durch andere Qualitäten bei uns punkten konnte.

Nach dem Eingießen und einem kurzen Anwärmen des Nosingglases mit den Handflächen halten wir unsere Riechorgane über die Glasöffnung und atmen den trockenen Duft ein. Der Glen Grant hält sich etwas zurück, doch erkennt man schnell, was man erkennen soll. Etwas holzig, aber mehr fruchtig wirkt er sehr ausgeglichen auf uns. Man meint etwas Apfel herauszuschmecken. Abgerundet wird er im Abgang durch einen fein nussiges Aroma. Mit Wasser wird er deutlich fruchtiger und auch cremiger. Da der Glen Grant in einer Flaschenstärke von 40 % vol. daher kommt, ist er sowohl pur als auch mit Wasser eine gute Empfehlung. Für sonnige Tage bevorzugen wir die fruchtigere Variante mit einem Spritzer Wasser.

Er ist solide, er kann schön fruchtig sein und er ist günstig zu haben. Dass man dem Glen Grant Majors Reserve Single Malt nur wenig Zeit gegeben hat um sich zu entwickeln, ist nicht schlimm. Er macht seine Arbeit ziemlich gut und ist ein echter Preis-Leistungs-Sieger. Obwohl er sich etwas zurückhält, weiß er durchaus zu gefallen. Für Whisky-Einsteiger ist er eine gute Wahl um die Vorzüge eines Single Malt kennenzulernen. Sein Preis lädt gerade dazu ein ihn in der Hausbar für Gäste bereitzuhalten.

Von der Brennerei Glen Grant sind die drei Single Malt Whiskys
Glen Grant Majors Reserve Single Malt
Glen Grant Single Malt 10 Jahre
Glen Grant Single Malt 16 Jahre
die beliebtesten Produkte. Glen Grant bietet zusätzlich diverse Limited Editions an.

Kommentar hinterlassen zu "PROBIERT: GLEN GRANT MAJORS RESERVE SINGLE MALT"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*