WERMUT MARKEN, DIE MAN KENNEN SOLLTE

wermut-marken

Wermut, oder auch Vermouth, ist köstlich und als Aperitif immer eine hervorragende Wahl. Böse Zungen haben ihn schon längst totgesagt. Andere, zum Glück, feiern ihn als hippes Trendgetränk und wahre Stilikone. Die Wahrheit liegt für den Wermut vermutlich irgendwo dazwischen. Wenn du gern mehr über dieses leckeren gekräuterten Wein, denn letztendlich ist Wermut nichts anders, erfahren möchtest, verraten wir dir hier etwas zu den Wermut Marken, die eine lange Tradition haben und die sich durch ihren Geschmack deutlich von der herkömmlichen Supermarktware absetzen.

Wermut ist als Aperitif ein echter Klassiker. Als Zutat im Cocktail ist er seltener zu finden. Dabei ist er doch in einem der bekanntesten Drinks enthalten. Die Rede ist natürlich vom klassischen Martini Cocktail. Diesen Drink kann ich dir nur wärmstens empfehlen. Er ist ein echter Klassiker. Doch zurück zum Wermut. Heute stehen in jedem Supermarkt dutzende Wermut Marken. Die Auswahl fällt da oft schwer. Mit unseren Informationen zu wirklich guten Wermut Marken, fällt es dir beim nächsten Einkauf mit Sicherheit leicht den richtigen Wermut für deine Ansprüche zu wählen. Traditionelle Marken wirst du nicht in jedem Geschäft finden. Dafür ist die Zielgruppe der Wermuttrinker nicht groß genug. Doch hin und wieder lassen sich ein paar echte Perlen der Wermut Marken entdecken. Für alle anderen Fälle ist zum Glück das Internet rund um die Uhr geöffnet.

Kurz zum Wermut

Das Wermutkraut ( Artemisia absinthium) ist , Überraschung, ein wesentlicher Bestandteil des Vermouth. Was im Wermut so bitter und kräftig schmeckt, ist eben genau dieses Wermutkraut, das auch im berüchtigten Absinth steckt. Wermut wurde bereits in der Antike und verstärkt wieder im Mittelalter als Heilpflanze für verschiedene Leiden genutzt. Spätestens als Hildegard von Bingen ausführlich die äußere Anwendung lobpreiste, war das Wermutkraut als Gesundheitsbringer etabliert. Funfact: Im Mittelalter war Wermut auch ein hervorragendes Abwehrmittel gegen Hexerei.

Die erste Wermut Marke der Welt

Antonio Benedetto Carpano erfand zwar nicht den Vermouth, doch war er es der 1786 in Turin begann ein Vermouth-Getränk zu vermarkten. Schnell erfreute sich der Carpano Vermouth nicht nur in Turin großer Beliebtheit. Carpano als Familienname wurde Name des Unternehmens, welches Vermouthsorten in die ganze Welt verkaufte. Heute zählt die Marke Carpano damit zu den einflussreichsten Wermut Marken und man sollte unbedingt einmal einen Carpano Vermouth probiert haben. Die Sorten Carpano Classico Vermuth, Carpano Bianco, Carpano Antica Formula und der Aperitif Punt e Mes werden heute immer noch nach den alten Rezepten der Familie Carpano produziert.

Italienische Wermut Marken

Traditionell und absolut empfehlenswert sind eigentlich alle Vermouth-Varianten von Carpano. Die Geschmacksrichtungen sind vielfältig. Es sollte für jeden Geschmack etwas zu finden sein.

Ebenfalls eine echte Empfehlung ist die Wermut Marke Cinzano. Cinzano (oder Cinsan) ist gleichfalls der Name einer italienischen Stadt in der Region Piemont, also aus derselben Region wie der Carpano.

Eine Empfehlung, die ich kürzlich erst selbst entdeckt habe, ist Perlino Vermouth. Ebenfalls ein italienisches Produkt, das in weiß und rot zu haben ist. Mir hat diese günstige Wermut Marke sehr gut gefallen.

So etwas wie ein kleiner Geheimtipp, der in einigen Kreisen kein Geheimtipp mehr ist. Die Rede ist von der Marke Mancino. Wenn ein weltberühmter Barkeeper seine eigene Vermouth Marke auf den Markt wirft, kann das so schlecht nicht sein.

 

Französische Wermut Marken

Französischer Wermut ist für viele Genießer teils der beste Vermouth überhaupt. Die wohl bekannteste französische Wermut Marke ist Noilly Prat. Ähnlich wie beim Carpano ist hier viel Tradition im Spiel. Obwohl nicht so alt wie sein italienischer Kollege, kann der Noilly Prat ebenfalls begeistern. Er wird von vielen als sehr aromatisch empfunden, was ihn gegenüber anderen Wermut Marken deutlich absetzt. Noilly Prat existiert seit 1813 und kann sich damit rühmen der erste trockene Vermouth zu sein, während Carpano den ersten süßen Vermouth für sich verbucht. Aus diesem Grund spricht man heute auch sinnbildlich von französichem und italienischem Wermut, wenn man trockenen oder süßen Wermut meint.

Etwas seltener und darum nicht so stark beachtet wie der Noilly Prat, ist die französische Wermut Marke La Qintinye. Der La Qintinye Blanc Wermut reift acht Monate in französischen Eichenfässern und wird anschließend in dunkel, antike Weinflaschen gefüllt.

Deutsche Wermut Marken (?)

Deutscher Wermut? Geht das überhaupt? Gibt`s das überhaupt? Das gibt es! Natürlich kann man nicht an die Tradition der Franzosen oder der Italiener anknüpfen. Nichtsdestotrotz gibt es Vermouth aus Deutschland, der auch noch ausgezeichnet schmeckt. Belsazar Wermut kommt aus dem Schwarzwald und verwendet ausschließlich badische Weine. Hinzu kommen Kräuter, die fast alle aus heimischen Gefilden stammen. Für die Süße in den Belsazar Vermouths sorgt Traubenmost. Verfeinert wird ein Belsazar Wermut mit Schladerer Obstbränden. Das klingt spannend und gleichzeitig lecker. Zur Wahl stehen bei der Marke Belsazar die Sorten Dry, Red, Rosé und White. Zum Kennenlernen würde ich hier einen Belsazar Vermouth Rosé vorschlagen.

 


Titelbild von sergis blog – http://www.flickr.com/photos/srgblog/697070191/, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=14939674

Kommentar hinterlassen zu "WERMUT MARKEN, DIE MAN KENNEN SOLLTE"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*